Haarausfall-was-hilft.de

So stoppst Du wirksam Haarausfall.


Hilft Bockshornklee gegen Haarausfall?


Laut mehreren Berichten wurde 2006 zu dieser Frage eine Studie durchgeführt und dem Bockshornklee auf den Zahn gefühlt. Die Studie untersuchte jeweils rund 30 Männer und 30 Frauen im Alter zwischen 30 und 67 Jahren. Die Probanden wurden in 2 unterschiedliche Gruppen aufgeteilt. Eine Control-Gruppe die Placebos verabreicht bekam und eine Test-Gruppe die mit Bockshornklee-Kapseln behandelt wurde. Die Studie dauerte 6 Monate und erbrachte folgende Ergebnisse:

  • In einer Bildanalyse war bei der Test-Gruppe, die mit Bockshornklee-Präparaten behandelt wurde, eindeutig erkennbar, dass die Haare der Probanden innerhalb des Testzeitraumes dichter geworden sind.
  • die Probanden gaben an, dass Ihre Haut nach der Behandlung schöner und gesünder aussah. Über 80% gaben an, dass sich Haardichte und -dicke signifikant verbessert hätten.
Bockshornklee sind ein natürliches Mittel gegen Haarausfall. Doch wie wirksam ist die Pflanze? (andriigorulko · fotolia.com)
Bockshornklee sind ein natürliches Mittel gegen Haarausfall. Doch wie wirksam ist die Pflanze? (andriigorulko · fotolia.com)

Liste mit Bockshornklee-Produkten gegen Haarausfall



LifeWize® Bockshornklee Kapseln Aktiviert

180 Kapseln Bockshornkleesamen aus original indischen Samen. Vegan, Laktosefrei, Glutenfrei, Ohne Gentechnick (GMO frei), Ohne Zuckerzusatz. Packungsgröße: 2.264 mg Bockshornkleesamen.

Bei Amazon ansehen




BOCKSHORNKLEE aktiviert Kapseln

Die Bockshornkleekapseln des Herstellers Dr. Pandalis enthalten Bockshornkleesamen in Form von Kapseln. 6 Kapseln entsprechen dabei 1,9 Gramm reinen Bockshornklees. Täglich sollten ca. 3-9 Kapseln mit viel Flüssigkeit (Wasser, Tee, Saft) verzehrt werden.

Bei Amazon ansehen


Ist also die Wirkung von Bockshornklee zur Behandlung von Haarausfall damit nachweislich erbracht? Ich bin kein Mathematiker aber 60 Probanden in 2 Gruppen reichen vermutlich kaum bzw. nur bei einem enormen Kontrast für ein statistisch valides Ergebnis. Auch fehlen Hinweise über die Ergebnisse der Placebo-Gruppe. Die Ergebnisse stammen größtenteils aus einer Befragung, nicht aus einer Beobachtung. Hmmh. Leider ist es mir bislang nicht gelungen an diese Studie zu kommen, da bleibe ich aber dran.

Was ist Bockshornklee?

Der griechische Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum) gehört zur Familie der Schmetterlingsgewächse. Griechischer Bockshornklee – na das deutet es schon an ist im Mittelmeerraum und vor allem Griechenland heimisch. Angebaut wird diese aber heute vielerorts. Ob in Frankreich, Spanien, Griechenland, Nord- oder Südamerika, China oder Nordafrika und vielen mehr. Die größte Rolle in der Anwendung als Heilpflanze und auch als Gewürz spielen die Bockshornkleesamen.

Dieser werden in unterschiedlicher Form angeboten. Im Falle zur Behandlung von Haarausfall primär als Bockshornklee Kapseln. Bockshornklee wird aber nicht nur als Mittel gegen Haarausfall genutzt, sondern spielt auch bei anderen Indikationen eine Rolle. So wird die Pflanze auch zur Behandlung von beispielsweise diversen Hauterkrankungen (auch bei Haarausfall häufig das Thema, deswegen geht man auch meist zum Dermatologen) eingesetzt. Des Weiteren wird Bockshornklee bei Schleimhautentzündungen, bei Diabetes Typ-2, hohem Cholesterinspiegel, Impotenz, Furunkeln, Geschwüren und eitrigen Entzündungen eingesetzt.

Welche Nebenwirkungen hat Bockshornklee?

Generell sollten Schwangere, stillende Mütter, Kinder und Jugendliche auf eine Anwendung von Bockshornklee verzichten. Auf alle Fälle – wie aber auch immer bei Arznei – gilt: Für Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker :-)

Wird Bockshornklee eingenommen kommt es gelegentlich zu leichten Magen-Darm-Beschwerden. Bei der Anwendung auf der Haut können unerwünschte Hautreaktionen auftreten. Der beste Tipp hierzu ist immer die Packungsbeilage, dort sind alle bekannten Nebenwirkungen aufgeführt und es ist angegeben bei wie vielen von wie vielen Personen es zu Reaktionen gekommen ist.

Inwiefern ist Bockshornklee ein Mittel gegen Haarausfall?

Bockshornklee ist ein natürliches Mittel gegen den Haarausfall und war schon den Heilern in der Antike bekannt. Bockshornkleesamen enthalten Enzyme, Aminosäuren, Vitamine, Schleimstoffe, Steroidsaponine. Lauter gute Dinge für eine gesunde Haut und ein gesundes Haar. Medizinisch anerkannt ist Bockshornklee aktuell nur bei Appetitlosigkeit und lokalen Entzündungen. Jedoch könnte oben genannte Studie, sowie jahrelange Erfahrungen darauf hindeuten, dass Bockshornklee Haarausfall wirksam behandeln kann.


haarausfall-was-hilft.de | So stoppst Du Haarausfall | Google+

empty