Haarausfall-was-hilft.de

So stoppst Du wirksam Haarausfall.


Hilft Knoblauch-Shampoo gegen Haarausfall?


Als Hausmittel gegen den Haarausfall wird häufig Knoblauch genannt. Hilft also ein Knoblauch-Shampoo gegen Haarausfall? Schon im alten Ägypten war die Wirkung von Knoblauch bekannt. Auch in Griechenland und der Türkei, sowie vielen arabischen Ländern gilt es vielerorts als Hausmittel und wird gar pur auf die entsprechenden Stellen gegeben. Dazu schneidet man die Knoblauchzehe in kleine Scheiben und reibt diese direkt aus die Kopfhaut. Das Problem unter anderem: man muss definitiv etwas gegen den Geruch tun. Deswegen ist natürlich ein Knoblauch-Shampoo ein sehr pragmatischer Ansatz. Denn durch eine Verarbeitung mit Düften, Conditioner oder weiteren Zusatzstoffen lässt sich dieses Geruchsproblem in den Griff bekommen.

Richtige Haarpflege mit Knoblauch-Shampoo kann bei bestimmten Ursachen die Bekämpfung von Haarausfall unterstützen (© Ryusuke Komori · fotolia.com)
Richtige Haarpflege mit Knoblauch-Shampoo kann bei bestimmten Ursachen die Bekämpfung von Haarausfall unterstützen (© Ryusuke Komori · fotolia.com)

Liste Produkte Knoblauch-Shampoos



Mecitefendi Knoblauch-Shampoo

Die reichhaltige Zusammensetzung mit Knoblauchessenz & Vitaminen bringt dem Haar Gesundheit, Kraft, Lebendigkeit und Widerstand. Durch die antiseptische Wirkung werden an der Kopfhaut angesammelte Viren, Erreger und tote Zellen gereinigt. Packungsgröße: 400 ml.

Bei Amazon ansehen



Nutrine Knoblauch-Shampoo

Nutrin Garlic Shampoo gegen exzessiven Haarausfall besteht aus Knoblauchextrakt und anderen natürlichen Inhaltsstoffen. Für beste Resultate täglich über 4 Wochen, dann 2-3 Mal die Woche verwenden. Packungsgröße: 473 ml.

Bei Amazon ansehen




Zigavus Extra Plus Knoblauch Shampoo

Zigavus Knoblauch Shampoo ist für alle Haartypen geeignet, kommt ohne Farbstoffe und ohne Duftstoffe aus. Das geruchsneutrale Shampoo sollte ständig und regelmäßig verwendet werden. Wirksame Substanzen: Beta-Carotin, Zink und Calcium. Packungsgröße: 150 ml.

Bei Amazon ansehen

Wirkt Knoblauch gegen Haarausfall?

Ok wir befinden uns hier in einem Bereich der ganz sicher nicht durch Studien gestützt wird. Wir wissen: Knoblauch wirkt gefäßerweiternd und fördert die Durchblutung an der Haarwurzel. Folgt man den Erfahrungsberichten von Menschen die das ausprobiert haben entsteht ein sehr zweigeteiltes Bild. Die einen meinen ja, die anderen nein. Aber der Reihe nach. Knoblauch-Shampoo ist sicher kein Mittel gegen jede Form des Haarausfalls. Wenn wir uns an die Ursachen erinnern fällt Knoblauch ganz sicher zur Behandlung des kreisrunden Haarausfalls (Alopecia areata) aus. Das ist eine Erkrankung die in ärztliche Hände gehört. Wie aber sieht es bei erblich/hormonell bedingten Haarausfall bzw. diffusem Haarausfall aus. Hier besteht das "Problem", dass sich die Wachstumsphasen des Haares bzw. der Anteil der Haare, die sich in der Wachstumsphase (Anagenphase) befinden verringert bzw. bei diffusem insbesondere, dass sich die Phase des "Umbaus" (Katagenphase) vergrößert.  

Die Durchblutung an der Haarwurzel zu verbessern sollte also positive Auswirkungen auf das Gesamtbild des Haares haben. Somit würde es positive Auswirkungen auf das Gesamtbild der Haarpracht haben, die Haare mit Knoblauch-Shampoo zu waschen.

Haarausfall vorbeugen mit Knoblauch-Shampoo

Wahrscheinlich klar ist, dass Knoblauch-Shampoo keine vergleichbaren Wirkungen wie Minoxidil, Finasterid und andere Arzneimittel haben kann. Die Frage ist aber sicher berechtigt, ob immer die chemische Variante gewählt werden muss. Finasterid beispielsweise birgt ja auch das Risiko von Nebenwirkungen, die gegebenenfalls nicht immer in einer Relation von Nutzen und Risiko stehen. Knoblauch-Shampoo versorgt bestehendes Haar gut mit Nährstoffen wie Beta-Carotin, Zink und Calcium, so dass es voller und kräftiger werden kann. Der Einsatz von Knoblauch-Shampoo ist also aus mehreren Gründen sinnvoll:

  • Knoblauch-Shampoo ist verhältnismäßig günstig und kostet kaum bzw. nicht mehr als qualitativ hochwertige Pflege-Shampoos im Fachhandel. 
  • Knoblauch-Shampoos sind gut verträglich. Um sicher zu gehen wende das Knoblauch-Shampoo erst einmal in einem kleinen Bereich an und teste ob Du es verträgst. Sollte es nicht reizen, jucken oder brennen kannst Du verwenden.
  • Knoblauch-Shampoo kannst du ggf. sogar selbst herstellen
  • Knoblauch-Shampoo ist eine unterstützende Maßnahme bzw. eine Maßnahme um Haarausfall vorzubeugen. Gerade bei diffusem Haarausfall liegt eine Ursache in falscher Pflege bzw. ein Mangel an Nährstoffen. Hier ist Knoblauch-Shampoo ein erster schonender Ansatz. 

Welche Knoblauch-Shampoos kann man kaufen?

Die wohl bekanntesten Knoblauch-Shampoos sind das Produkt Zigavus Extra Plus Knoblauch Shampoo und das Produkt Nutrine Knoblauch Shampoo. Zigavus ist ein Produkt aus der Türkei, dass über Apotheken, Online-Apotheken und sogar Amazon bzw. dessen Partner-Apotheken vertrieben wird. Die Vorteile von Zigavus sind dabei:

  • Zigavus kommt ohne zusätzliche Duftstoffe aus und ist geruchsneutral. Es riecht also nicht nach Knoblauch.
  • Der pH-Wert von Zigavus Knoblauch-Shampoo ist neutral. Damit wäschst Du Deine Haare sehr schonend.
  • Zigavus enthält keine zusätzlichen Farbstoffe. Hier wird "optisch" nicht getrickst. Der Fokus liegt auf der Entfaltung des Knoblauchs. Nicht auf kosmetischen Verschönerungen des Shampoos. Wie gesagt: keine Duftstoffe, dafür geruchsneutral und auch keine zusätzlichen Farbstoffe.

Kann man Knoblauch-Shampoo selbst herstellen?

Klar. Das Hauptproblem ist: es ist schwierig mit den heimischen Möglichkeiten – also ohne Labor – das Geruchsproblem in den Griff zu bekommen. Denn um die Wirkung von Knoblauch nicht zu eliminieren muss man pressen oder den Knoblauch einlegen. Dieser Extrakt lässt sich natürlich mit anderen Mitteln mischen, verdünnen und auch mit Duftstoffen überlagern. Den unangenehmen Geruch aber zu eliminieren wird schwer.

Es gibt ein Rezept  welches empfiehlt Quark, Knoblauchzehen, Olivenöl und Bio-Conditioner zu vermischen. Nach einem kurzen Test, ob man das verträgt muss man sich aber dem "Geruchsproblem" widmen. Dies soll dann mit Hilfe von Zitronensaft und Wasser geschehen. Ähem. Wir achten einerseits auf ph-neutrale Shampoos und gießen dann Zitronensäure in die Haare um den Geruch zu übertünchen. Nee. Lass mal.

Auch stellt sich hier das Problem, dass man das Shampoo eben "On-Demand" anfertigen muss. Quark ist nicht ewig haltbar. Auch glaube ich persönlich, dass "Heimwerken" am Körper nicht unbedingt ratsam ist. In Deutschland ist immer noch bei kommerziellen Produkten speziell aus Apotheken und ganz speziell im Bereich von Medizinprodukten und Arzneimittel eine gewisse Sicherheit geboten. Klar, auch hier gab es schon Blindgänger. Die Frage ist aber ob die Wahrscheinlichkeit des Risikos bei einem gekauften Produkt nicht ungleich niedriger ist, als aus der heimischen Werkstatt. 

Fazit: Hilft Knoblauch-Shampoo gegen Haarausfall 

Knoblauch-Shampoo ist vor allem eine Maßnahme, die unterstützend zu anderen Maßnahmen ergriffen werden kann bzw. die hilft Haarausfall vorzubeugen. Vor allem als vorbeugende Maßnahme und zur Verbesserung der Haarpflege sollte das Knoblauch-Shampoo gute Dienste leisten. Wer aber erwartet alleine mit Knoblauch-Shampoo Geheimratsecken, oder gar eine Platte zu beseitigen wird vermutlich enttäuscht werden. Hier sind voraussichtlich Mittel wie Minoxidil und Finasterid erfolgreicher. Trotzdem könnte aber gerade hier begleitend mit Knoblauch-Shampoo an der Haarpflege gearbeitet werden.




haarausfall-was-hilft.de | So stoppst Du Haarausfall | Google+

empty